Ausbildung

Grundausbildung/Vorbereitungstraining (Pflicht):

 

Hier erfolgt eine Einführung und Grundausbildung in Pole Dance, Pole Fit, Flexi Pole und weitere Disziplinen, die im Studio unterrichtet werden. Diese Ausbildung dient als Vorbereitung für alle folgenden Module und umfasst 150 Trainingsstunden.

 

Basis Modul (Pflicht):

 

Das Basis Modul ist als Grundlage für alle weiteren Module verpflichtender erster Bestandteil der Trainerausbildung und dient zur Vorbereitung des eigenen Unterrichtens. Es beinhaltet Basiswissen aus den Gebieten Pädagogik, Physiologie, Muskelaufbau und Muskeldehnung.

Alle weiteren Module bauen auf den Inhalten des Basis-Moduls auf und können je nach Wunsch einzeln oder in Kombination im Anschluss durchlaufen werden.

 

Modul “Pole Dance”:

Dieses Modul ist in verschiedene Stufen aufeinander aufbauend wie folgt aufgeteilt:

In Level 1 und Level 2 werden die dem jeweiligen Level entsprechenden Choreographien mit Bewegungen am Boden und an der Stange vermittelt. Griffe, Schritte und Figuren sind auf das Einsteiger-Level für Anfänger ausgerichtet, so dass zunächst Basis-Griffe an der Stange und Koordination trainiert werden.

Darauf aufbauend beinhaltet das Training für Level 3 und Level 4 schon Kopfüber-Figuren an der Stange und Übungen, die speziell die dafür notwendigen Muskelgruppen trainieren. Wichtiger Bestandteil hierbei sind erste Absicherungsmethoden für unfall- und verletzungsfreies Training (Haltegriffe, Matten und weitere Sicherungshinweise an die Kunden).

Level 5 und Level 6 legen den Schwerpunkt auf neue akrobatische Figuren und Drehungen an der Stange, sowohl aufrecht wie kopfüber. Inhalt dieses Moduls ist auch die Vermittlung erster Absicherungsmaßnahmen der Kunden untereinander sowie das Finden eines eigenen Pole-Styles mittels kreativer Gestaltung der Choreographie. In Level 6 wird dann auch schon an der drehenden Stange trainiert.

Bei Level 7 und Level 8 liegt das größte Augenmerk auf neuen, sehr anspruchsvollen akrobatischen Figuren und Übergängen sowie deren korrekte Absicherung durch Matten und mehrere Personen. Die Übergänge zwischen den einzelnen Figuren sind in dieser Trainingsstufe bereits außergewöhnlich anspruchsvoll und kräftezehrend, da bis zu 5 Figuren in Folge ohne Bodenberührung getanzt werden.

Das letzte Modul beinhaltet Level 9 und Level 10. Hier werdenPole-Figuren, die dem Leistungssport zuzurechnen sind, und deren Übergänge trainiert. Aufgrund der fortgeschrittenen Akrobatik und damit einhergehenden Verletzungsgefahr sollten diese Figuren in der Anfangszeit niemals allein geübt werden. Eure eigenen Choreographien, Figuren und Übergänge erhalten in diesem Ausbildungsstep den letzten Feinschliff- hier machen wir euch zu einem richtigen Profi.

 

Modul Pole Fitness:

Hier stehen die Lehre der Anatomie des menschlichen Körpers, Muskelaufbau, Dehnung und Fitness im Vordergrund des Trainings. Die Poles stellen ein einzubeziehendes Element im Training dar, es werden gezielt die Muskelpartien trainiert, die für die Figuren an der Stange benötigt werden.

Dieses Modul ist besonders geeignet für Kunden, die bisher wenig oder länger keinen Sport mehr getrieben haben und daher Kraftaufbautraining benötigen, sowie für Kunden mit Übergewicht oder leichten Behinderungen.

 

Modul Latina Pole:

Auf Basis von Salsa, Samba, Tango und Bauchtanz wird hier mit der Stange als Trainingspartner das bewusste isolierte Bewegen der einzelnen Körperpartien geübt. Ihr lernt hier, Euren Körper durch Steigerung von Koordination und Gleichgewicht perfekt in Szene zu setzen.

 

Modul Flexi Pole:

Flexi Pole ist unabdinglich für Kunden, die bisher weniger beweglich waren und an ihrer Flexibilität arbeiten möchten. Das betrifft in diesem Modul den gesamten Körper: Muskeln, Sehnen und Gelenke werden hier durch spezielle Bewegungs- und Dehnübungen flexibler und der gesamte Körper gelenkiger.

 

Modul Kinderkurs:

Spaß an Bewegung steht hier an erster Stelle, aber auch die Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit der Kinder soll trainiert werden. Durch langsame Steigerung ihres Selbstbewusstseins lernen die Kinder, dass sie sich durch Übung und Fleiß weiterentwickeln können. Als erste Einführung in die Zirkusakrobatik steigert sich in diesem Modul das Körperbewusstsein der Kinder ohne auf wichtige Sicherungsregeln zu verzichten.

 

Anforderungen an die Trainerausbildung:

  • Fähigkeit Zuzuhören
  • Kontaktfähigkeit
  • Grundkenntnisse der Psychologie
  • Überzeugungskraft
  • Dynamik
  • Sportlichkeit
  • Grundkenntnisse der Pädagogik

 

Inhalt der Ausbildung:

Im Zentrum der Ausbildung stehen sowohl theoretische Kurseinheiten wie auch praktische Abschnitte, bei denen der Kandidat als Assistent des Trainers an regulären Kursen teilnimmt.
Der Kurs gliedert sich in verschiedene Haupteinheiten (UC =Unité Capitalisable):

 

UC 1 fähig sein, in professionellen Situationen zu kommunizieren
UC 2 fähig sein, die verschiedenen Charaktere der Kunden zu erfassen um eine

Unterrichtseinheit vorzubereiten

UC 3 fähig sein, Kunden zu animieren
UC 4 fähig sein, eine Unterrichtseinheit zu strukturieren
UC 5 fähig sein, eine Fitness-/Trainingseinheit vorzubereiten
UC 6 fähig sein einen oder mehrere Kunden innerhalb einer Trainingseinheit zu

Betreuen
UC 7C fähig sein, Fachkenntnisse zur Führung einer Gruppe anzuwenden

UC 7D fähig sein, Fachkenntnisse zur Führung einer Einzelperson anzuwenden
UC 8C fähig sein, eine Kurseinheit Gruppenunterricht durchzuführen und zu leiten
UC 8D fähig sein, eine Kurseinheit Einzelunterricht durchzuführen und zu leiten
UC 9C fähig sein, die Techniken des Fitnesstrainings einer Gruppenstunde

anzuwenden
UC 9D fähig sein, die Techniken des Fitnesstrainings einer Einzelstunde

anzuwenden
UC 10 fähig sein, Ratschläge bezüglich Krankheitsprävention und

Gesundheitsvorsorge durch sportliche Betätigung und Ernährung zu erteilen.

 

Die meiste Zeit der Ausbildung findet als Praktikum in unserem Sportstudio statt. Entsprechend dem Niveau und den jeweiligen bisherigen Erfahrungen des Kandidaten sind Anpassungen der Ausbildungsinhalte möglich.

 

Dauer und Kosten der Ausbildung :

Dauer :
Grundausbildung/Vorbereitungstraining

– 150 Trainingsstunden flexibel innerhalb von 3 bis 12 Monate

 

Basisausbildung:

– 3 Tage, d.h. 3 x 8 Stunden Theorie und praktisches Training + 3 x 3 Stunden  praktisches Training als Assistent des Kursleiters im laufenden Kurs

Ergänzungsmodule:

– 2 Tage pro Modul, d.h. 2 x 8 Stunden Theorie und praktisches Training und 2 Kurse als Assistenz des Kursleiters im laufenden Kurs

 

Kosten:

Grundausbildung/Vorbereitungstraining: 980,00 €

Basismodul:  300,00 €.

Jedes Ergänzungsmodul:  200,00 €